Vaticanhistory-News-Blog

Kirchengeschichte bei VH

Schon wieder ein Prozess im Vatikan

Donnerstag 13. Juli 2017 von VH

Schon wieder ein Prozess im Vatikan: Am 18. Juli ist in Sachen Bambin’ Gesù ein erster Gerichtstermin angesetzt. Zwei frühere Verantwortliche der Stiftung des päpstlichen Kinderkrankenhauses müssen sich für die Zweckentfremdung von Stiftungsgeldern verantworten. Dem früheren Präsidenten und dem früheren Schatzmeister der Stiftung wird vorgeworfen, mehr als 400.000 Euro, die eigentlich für das Krankenhaus bestimmt waren, an einen römischen Unternehmer gezahlt zu haben. Dieser führte mit dem Geld die Renovierung der Wohnung von Kardinal Tarcisio Bertone durch. Bertone war Kardinalstaatssekretär in der Zeit von Benedikt XVI..

Der Vatikanische Pressesaal veröffentlichte an diesem Donnerstag die Erklärung der vatikanischen Staatsanwaltschaft. Die Beschuldigten heißen Giuseppe Profiti und Massimo Spina. Die Erklärung spricht mit Bezug auf die Renovierung der Kardinalswohnung von einer „zwischen November 2013 und Ende Mai 2014 auf dem Boden der Vatikanstadt begangenen Straftat“. Bertone hat mehrfach beteuert, nicht davon gewusst zu haben, dass die Stiftung des Bambin’ Gesù für die Renovierung aufkam. (rv)

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 13. Juli 2017 um 17:04 und abgelegt unter Vatikan. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.

Besucher