Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Victor III.

Papstwappen

Selig

 

 

Biografische Daten: Papst Victor III. (Selig)

Aliasname:

     --

Lfd. Nr. m. GP:

     178

Lfd. Nr. o. GP:

     159

Lfd. Nr. GP:

     --

Pontifikat

Von bis:

     1086 - 1087

Pontifikatdauer:

     1 Jahr, 3 Monate, 24 Tage

Wahltag:

     24.05.1086

Inthronisation:

     09.05.1087

Entthronisation:

     --

Papstlistenrang:

     233

Sedisvakanz in Tagen bis zur folgend. Inthronisation:

     188

Papstwahl

Art der Wahl:

     unbekannt

Beginn und Ende:

     --

Wahlort:

     --

Dauer der Wahl in Tagen:

     --

KardinÀle im Konklave:

     --

Kirchliche VITA

Ämter und Funktionen:

     Benediktiner, 10.04.1058 Abt von Monte Cassino, ??.03.1059 Kardinalpriester von Santa Cecilia.

Persönliche VITA

Geburtsname:

     Dauferius oder Desiderius

Geburtsdatum:

     um 1027

Geburtsort:

     Benevent ?

Herkunftsland:

     Italien

Todestag:

     16.09.1087

Todesort:

     Monte Cassino

Todesart:

     --

Beisetzungsort:

     Montecassino

Informationen

Vier Tage nach seiner Wahl zum Papst floh er nach Monte Cassino und nahm seine Wahl erst am 07.03.1087 auf der Synode von Capua an. Bald nach seiner Inthronisation am 09.05.1087 kehrte er wieder nach Monte Cassino zurĂŒck.

 

Kardinalskreierungen im Pontifikat: Gesamt 1

 

GrabstÀtte: Papst Victor III.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ort(e) der GrabstÀtte(n):

 

Reihenfolge der GrabplÀtze ( event. Translationen):

 

 

 

Monte Cassino

 

                          1. Grab: Benediktinerkloster Monte Cassino

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lageplan und Kirche:

 

Zum Lagplan!

 

Zum Lagplan!

 

 

 

Monte Cassino (1. Grab?)

 

Benediktinerkloster Monte Cassino (heute)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

GrabstÀtte(n):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen:

 

Bald nach seiner Inthronisation kehrte Papst Victor III. nach Monte Cassino zurĂŒck. Er hatte nicht, erlaubt mit seiner Wahl zum Papst, einen neuen Abt fĂŒr das Benediktinerkloster zu bestimmen. Hier starb er schon bald am 16.09.1087. Sein Leichnam wurde im Konvent des Kapitels begraben. Dieses Grab wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verlegt. Seine Urne aus Marmor (mit Tiara und SchlĂŒssel geschmĂŒckt) steht heute unter dem Altar einer Nebenkapelle der Kathedrale des Klosters Monte Cassino.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

 

1. Borgolte, Michael, Petrusnachfolge und Kaiserimitation, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1989, S. 141.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite!

 

Papst Victor III.

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

PĂ€pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    GegenpĂ€pste    HerkunftslĂ€nder    PapstgrabstĂ€tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzufĂŒgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)