Die PapstgrabstĂ€tten sind verteilt auf sechs europĂ€ische LĂ€nder. Die grĂ¶ĂŸte Anzahl von Grabmonumenten befinden sich im Staat der Vatikanstadt “Stato della CittĂ  del Vaticano” (SCV) gefolgt von Italien. Die restlichen GrabstĂ€tten findet man in Frankreich, Spanien, Deutschland und auf der Halbinsel Krim.

Extraterritoriale Gebiete, wie beispielsweise S. Giovanni in Laterano, S. Maria Maggiore und die Sommerresidenz Castelgandolfo gehören durch die LateranvertrÀge und gesonderte Abmachungen zum SCV.

Als Quellen fĂŒr die Zusammenstellung der folgenden Webseiten ĂŒber die PapstgrabstĂ€tten wurden verwendet:

  • Petrusnachfolge und Kaiserimitation – Die Grablegen der PĂ€pste ihre Genese und Traditionsbildung- Michael Borgolte, Göttingen, 1989
  • PapstgrĂ€ber als GedĂ€chtnisorte der Kirche, in Zeitschrift Historisches Jahrbuch, Michael Borgolte,Freiburg, 1992
  • Katakombe des Hl. Kallistus, Sandro Caretti, PĂ€pstliche Kommission der hl. ArchĂ€ologie, Rom
  • Lexikon der PĂ€pste und des Papsttums, Bruno Steimer, Freiburg-Basel-Wien, 2001
  • Vatikan Lexikon, NiccolĂČ del Re, Augsburg, 1998
  • Hier nicht aufgeĂŒhrte Quellen sind bei der jeweiligen GrabstĂ€tte genannt

 

Legende und Hinweise zur Übersicht

 

 

 

Übersicht der PapstgrĂ€ber in chronologischer Reihenfolge:

 

 

 

 

 

In der Übersicht stehen nachfolgende Buttons zur VerfĂŒgung:

 

 

 

Lageplan von Alt-St. Peter (P1) 

 

 

Lageplan von St. Peter (P2) 

 

 

Lageplan der Vatikanischen Grotten (P3) 

 

 

Lageplan der Calixtus-Katakombe (P4) 

 

 

Lageplan der Römischen Katakomben (P5) 

 

 

Lageplan der Römischen Kirchen  (P6) 

 

 

Lagplan (Landkarte) Italien (P7) 

 

 

Lagplan (Landkarte)Deutschland (P8) 

 

 

 Lagplan (Landkarte) Frankreich (P9) 

 

 

Lagplan (Landkarte) Spanien (P10) 

 

 

Praecordia (lat. Herz, Eingeweide) 

 

 

 

 

Da viele PapstgrĂ€ber im Laufe der Jahrhunderte verlegt wurden, gliedert sich die Übersicht in der Spalte GrabstĂ€tte wie folgt:

 

 

 

frĂŒher (Translationen)

 = Ehemalige Grabstelle(n) vor einer Verlegung (Translation) an einen anderen Ort.

heute

 = Ort der Grabstelle, an der sie heute zu finden ist.

 

 

 

Ein (?) hinter der Ortsangabe kann bedeuten, dass die Grabstelle möglicherweise hier war oder nicht eindeutig nachzuweisen war. Eine Jahres- oder Jahrhundertangabe (Jh.) kennzeichnet die Verlegung des Grabes an diesen Ort [z. B. S. Prassede (9. Jh.) oder S. Maria dellÂŽAnima (1542)]. Der Eintrag (2 GrĂ€ber) bedeutet, dass besagter Papst an diesem Ort nacheinander zwei Grabstellen hatte. Zu beachten ist, dass Translationen leider in vielen EinzelfĂ€llen nicht absolut sicher nachweisbar sind. Erschwert wird diese Tatsache (besonders in St. Peter) durch den notwendigen Neubau der baufĂ€lligen Petersbasilika im Jahr 1506. Durch die damaligen BautĂ€tigkeiten sind leider viele PapstgrĂ€ber fĂŒr immer verloren gegangen. Der Begriff [VERLOREN!] deutet dies an. Ist die GrabstĂ€tte nicht mehr auffindbar oder verloren gegangen, finden Sie den Begriff [unbekannt] in der Übersicht.

 

 

 

 

Legende und Hinweise zu den LageplÀnen P1 bis P10

 

 

= Quadrat mit Ziffer ist verlinkt und fĂŒhrt in den LageplĂ€nen P5 und P6 zu den Namen der hier bestatteten PĂ€pste

(1.Grabg)

 

= Folgegrab in der selben Kirche

(1.Grabk)

 

= Grab ist heute verloren

(1. Grab)

 

= Grab noch heute hier vorhanden

(2. Grab)

 

= Link zum Folgegrab in anderer Kirche

 

Rot geschriebene Papstnamen, wie Novatian kennzeichen die Grabstelle eines Gegenpapstes. Die LageplÀne P7 bis P10 sind Landkarten und zeigen die BegrÀbnisorte der in Italien, Deutschland, Frankreich und Spanien zu findenden Papstgrabmale.

 

Liste der PapstgrabstÀtten in der Petersbasilika

 

 

In der Petersbasilika befindet sich diese Tafel. Auf ihr sind die PĂ€pste verzeichnet, welche in St. Peter bestattet wurden. Allerdings ist das Verzeichnis mit großer Vorsicht zu betrachten. Eine Vielzahl der vermerkten GrabstĂ€tten sucht man in St. Peter vergebens - sie sind verloren!

Zur Startseite!

 

Grabstätten der Päpste und Gegenpäpste

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

PĂ€pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    GegenpĂ€pste    HerkunftslĂ€nder    PapstgrabstĂ€tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzufĂŒgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)