Bild vergrößern!

Marcellus I.

 

 

Biografische Daten: Papst Marcellus I.

Aliasname:

     --

Lfd. Nr. m. GP:

     32

Lfd. Nr. o. GP:

     30

Lfd. Nr. GP:

     --

Pontifikat

Von bis:

     308 - 309

Pontifikatdauer:

     7 Monate, 21 Tage

Wahltag:

     --

Inthronisation:

     27.05.308

Entthronisation:

     --

Papstlistenrang:

     259

Sedisvakanz in Tagen bis zur folgend. Inthronisation:

     92

Papstwahl

Art der Wahl:

     unbekannt

Beginn und Ende:

     --

Wahlort:

     --

Dauer der Wahl in Tagen:

     --

Kardinäle im Konklave:

     --

Kirchliche VITA

√Ąmter und Funktionen:

     Presbyter

Persönliche VITA

Geburtsname:

     Sohn des r√∂mischen B√ľrgers Benedictus

Geburtsdatum:

     --

Geburtsort:

     unbekannt

Herkunftsland:

     Italien

Todestag:

     16.01.309 (oder 04. oder 07.10.309)

Todesort:

     --

Todesart:

     M√§rtyrer, in der Verbannung im Exil

Beisetzungsort:

     Rom, Priscilla-Katakombe

Informationen

Verfolgung unter Diokletian

 

Kardinalskreierungen im Pontifikat: Gesamt 0

 

Grabstätte: Papst Marcellus I.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ort(e) der Grabstätte(n):

 

Reihenfolge der Grabplätze ( event. Translationen):

 

 

 

Rom

 

                          1. Grab:  Priscilla-Katakombe

 

 

 

 

 

                          2. Grab: S. Marcello al Corso

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lageplan und Kirche:

 

Zum Lagplan!

 

Bild vergrößern!

Bild vergrößern!

 

 

 

Römische Katakomben (1. Grab)

 

Priscilla-Katakombe (heute)

S. Marcello al Corso (heute)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Grabstätte(n):

 

Bild vergrößern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hauptaltar mit den Reliquien von Papst Marcellus I. in der Kirche S. Marcello al Corso (2. Grab).

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen:

 

Die heute bekannten Angaben zur Begräbnisstätte von Papst Marcellus I. sind leider sehr unbefriedigend. Borgolte bemerkt zu Marcellus I.(1.):

“Historisch und arch√§ologisch unl√∂sbare Fragen scheinen Marcellinus und Marcellus aufzugeben. Die Forschung hat sich bis heute nicht einigen k√∂nnen, ob √ľberhaupt zwei Personen mit den so √§hnlich klingenden Namen unterschieden werden k√∂nnen. Von beiden berichtet der Liber Pontificalis das Begr√§bnis in der Priscilla-Katakombe.”

Del Re bemerkt zu Marcellinus (2.):

“Er wurde auf dem Friedhof der hl. Balbina an der Vai Ardeatina beigesetzt. Ende des 8. Jh. wurden seine Reliquien in die Kirche S. Marcello al Corso verlegt.”

Ob die Priscilla- oder Balbina-Katakombe tats√§chlich der erste Begr√§bnisort f√ľr Marcellus I. war bleibt wohl offen! Seit dem 8. Jh. befinden sich seine Reliquien in der r√∂mischen Kirche S. Marcello al Corso (2. Grab).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

 

1. Borgolte, Michael, Petrusnachfolge und Kaiserimitation, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1989, S. 24, 36f.

 

 

 

2. Del Re, Niccokó, Vatikanlexikon, Pattloch-Verlag, 1998, S. 478.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite!

 

Papst Marcellus I.

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

P√§pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    Gegenp√§pste    Herkunftsl√§nder    Papstgrabst√§tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzuf√ľgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)