Bild vergrößern!

Marcellinus

Heilig

 

 

Biografische Daten: Papst Marcellinus (Heilig)

Aliasname:

     --

Lfd. Nr. m. GP:

     31

Lfd. Nr. o. GP:

     29

Lfd. Nr. GP:

     --

Pontifikat

Von bis:

     296 - 304

Pontifikatdauer:

     8 Jahre, 3 Monate, 26 Tage

Wahltag:

     --

Inthronisation:

     30.06.296

Entthronisation:

     --

Papstlistenrang:

     108

Sedisvakanz in Tagen bis zur folgend. Inthronisation:

     1310

Papstwahl

Art der Wahl:

     unbekannt

Beginn und Ende:

     --

Wahlort:

     --

Dauer der Wahl in Tagen:

     --

Kardinäle im Konklave:

     --

Kirchliche VITA

√Ąmter und Funktionen:

     Presbyter

Persönliche VITA

Geburtsname:

     Sohn eines Projectus

Geburtsdatum:

     --

Geburtsort:

     unbekannt

Herkunftsland:

     Italien

Todestag:

     25.10.304

Todesort:

     --

Todesart:

     Martyrium ist nicht nachgewiesen

Beisetzungsort:

     Rom, Priscilla-Katakombe (?)

Informationen

Erster r√∂mischer Bischof mit dem Titel “papa”.

 

Kardinalskreierungen im Pontifikat: Gesamt 0

 

Grabstätte: Papst Marcellinus

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ort(e) der Grabstätte(n):

 

Reihenfolge der Grabplätze ( event. Translationen):

 

 

 

Rom

 

                          1. Grab:  Priscilla-Katakombe (1. Grab)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lageplan und Kirche:

 

Zum Lagplan!

 

Bild vergrößern!

 

 

 

Römische Katakomben (1. Grab)

 

Priscilla-Katakombe (heute)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Grabstätte(n):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen:

 

Die heute bekannten Angaben zur Begräbnisstätte von Papst Marcellinus sind leider sehr unbefriedigend. Borgolte bemerkt zu Marcellinus (1.):

“Historisch und arch√§ologisch unl√∂sbare Fragen scheinen Marcellinus und Marcellus aufzugeben. Die Forschung hat sich bis heute nicht einigen k√∂nnen, ob √ľberhaupt zwei Personen mit den so √§hnlich klingenden Namen unterschieden werden k√∂nnen. Von beiden berichtet der Liber pontificalis das Begr√§bnis in der Priscilla-Katakombe.”

Del Re bemerkt zu Marcellinus (2.):

“Begraben wurde er auf dem Friedhof der Priscilla an der Via Salaria. ... √úber das Martyrium des Papstes wurde eine Passio verfasst, auf die sich der Verfasser des Liber pontificalis bezog, die aber leider verloren ging. Marcellinus ist nicht zu verwechseln mit seinem Nachfolger Marcellus I.”

Ob die Priscilla-Katakombe tats√§chlich der Begr√§bnisort f√ľr Marcellinus war und ist, bleibt wohl noch offen!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Quellen:

 

1. Borgolte, Michael, Petrusnachfolge und Kaiserimitation, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1989, S. 24, 36f.

 

 

 

2. Del Re, Niccokó, Vatikanlexikon, Pattloch-Verlag, 1998, S. 478.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite!

 

Papst Marcellinus

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

P√§pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    Gegenp√§pste    Herkunftsl√§nder    Papstgrabst√§tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzuf√ľgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)