Bild vergrößern!

Bild vergrößern!

Gregor XII.

Papstwappen

zum Konklave

 

Biografische Daten: Papst Gregor XII.

Aliasname:

     --

Lfd. Nr. m. GP:

     239

Lfd. Nr. o. GP:

     206

Lfd. Nr. GP:

     --

Pontifikat

Von bis:

     1406 - 1415

Pontifikatdauer:

     8 Jahre, 7 Monate, 4 Tage

Wahltag:

     30.11.1406

Inthronisation:

     19.12.1406

Entthronisation:

     04.07.1415 (R√ľcktritt)

Papstlistenrang:

     105

Sedisvakanz in Tagen bis zur  Inthronisation:

     43

Papstwahl

Art der Wahl:

     Konklave

Beginn und Ende:

     18.11. - 30.11.1406

Wahlort:

     Rom, Vatikan

Dauer der Wahl in Tagen:

     12

Kardinäle im Konklave:

     12

Kirchliche VITA

√Ąmter und Funktionen:

     Kardinal von San Marco.

Persönliche VITA

Geburtsname:

     Angelo Correr

Geburtsdatum:

     um 1335

Geburtsort:

     Venedig

Herkunftsland:

     Italien

Todestag:

     18.10.1417

Todesort:

     Recanati

Todesart:

     --

Beisetzungsort:

     Recanati, Dom

Informationen

Nach Absetzung des Pisaner Papstes Johannes XXIII. (GP), auf dem Konzil von Konstanz erkl√§rte Gregor seinen R√ľcktritt.

 

Kardinalskreierungen im Pontifikat: Gesamt 13

 

Grabstätte: Papst Gregor XII.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ort(e) der Grabstätte(n):

 

Reihenfolge der Grabplätze ( event. Translationen):

 

 

 

Recanati

 

                          1. Grab: Dom zu Recanati (Italien)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lageplan und Kirche:

 

Zum Lagplan!

 

Bild vergrößern!

 

 

 

Recanati

 

Dom zu Recanati (heute)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Grabstätte(n):

 

Bild vergrößern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sarkophag von Papst Gregor XII. in einer Mauernische im Dom zu Recanati.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen:

 

Papst Gregor XII. ist am 18.10.1417 in Recanati gestorben. Bereits am 04.07.1415 war er zur√ľckgetreten und seither Kardinalbischof von Porto und Legat der Mark Ancona gewesen. In der Kathedrale von Recanati fand er seine letzte Ruhest√§tte. Das heute zu sehende Grabmal ist wohl nicht mehr im Originalzustand. 1623 wurde das Grab ge√∂ffnet und im 18 Jh. mehrfach im Dom verlegt. Fr√ľher soll es wesentlich eindrucksvoller gewesen sein. Auf dem steinernen Sarkophag befinden sich ein Abbild des Papstes und eine gotische Inschrift in Latein. Unter dem Sarkophag wurde 1793 eine weitere Inschriftenplatte angebracht. Heute ist das Grabmal in einer Mauernische eingelassen. Um die Papstfigur auf dem Sarkophag betrachten zu k√∂nnen, ist √ľber dem Grabmal ein Spiegel in die Decke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

 

1. Borgolte, Michael, Petrusnachfolge und Kaiserimitation, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1989, S.262.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite!

 

Papst Gregor XII.

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

P√§pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    Gegenp√§pste    Herkunftsl√§nder    Papstgrabst√§tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzuf√ľgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)