Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Benedikt XIV.

Papstwappen

zum Konklave

 

Biografische Daten: Papst Benedikt XIV.

Aliasname:

      --

Lfd. Nr. m. GP:

     286

Lfd. Nr. o. GP:

     248

Lfd. Nr. GP:

     --

Pontifikat

Von bis:

     1740 - 1758

Pontifikatdauer:

     17 Jahre, 9 Monate, 17 Tage

Wahltag:

     17.07.1740

Inthronisation:

     21.08.1740

Entthronisation:

     --

Papstlistenrang:

     23

Sedisvakanz in Tagen bis zur  Inthronisation:

    196

Papstwahl

Art der Wahl:

     Konklave

Beginn und Ende:

     18.02. - 17.08.1740

Wahlort:

     Rom, Vatikan

Dauer der Wahl in Tagen:

     180

KardinÀle im Konklave:

     57 - 51

Kirchliche VITA

Ämter und Funktionen:

     1728 Kardinal, 1731 Erzbischof von Bologna

Persönliche VITA

Geburtsname:

     Prospero Lambertini

Geburtsdatum:

     31.03.1675

Geburtsort:

     Bologna

Herkunftsland:

     Italien

Todestag:

     03.05.1758

Todesort:

     --

Todesart:

     --

Beisetzungsort:

     Rom, St. Peter

Informationen

--

 

Kardinalskreierungen im Pontifikat: Gesamt 64

 

 

 

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

Papst Benedikt XIV. Marmorstatue (1769) von P. Bracci im Petersdom zu Rom.

Besuch von Charles Bourbon bei Papst Benedikt XIV. in einem Kaffeehaus auf dem Quirinal (GemÀlde von Giovanni Paolo Pannini 1691-1765).

 

GrabstÀtte: Papst Benedikt XIV.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ort(e) der GrabstÀtte(n):

 

Reihenfolge der GrabplÀtze ( event. Translationen):

 

 

 

Rom

 

                          1. u. 2. Grab: St. Peter

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lageplan und Kirche:

 

Zum Lagplan!

 

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

 

 

 

St. Peter (1. u. 2. Grab)

 

St. Peter (heute)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

GrabstÀtte(n):

 

Bild vergrĂ¶ĂŸern!

 

Zur Geschichte der Praecordia!

 

 

 

 

 

 

 

Grabmonument von Papst Benedikt XIV. in St. Peter (2. Grab).

Über das Bild gelangt man zur Geschichte der Praecordia.

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Informationen:

 

Papst Benedikt XIV. war am 03.05.1758 im Quirinal in Rom verstorben. Man ĂŒberfĂŒhrte seinen Leichnam in den Vatikan, wo er zuerst ein provisorisches Grab erhielt (1. Grab). Seine Praecordia (lat . Herz, Eingeweide) wurden in die römische Kirche S. Vincenzo e Anastasio gebracht (sieh Bild oben). Im Dom ließen ihm die von ihm ernannten KardinĂ€le ein prĂ€chtiges Grabmonument errichten. Es wurde nach einem Entwurf von Pietro Bracci angefertigt und ĂŒber der SakristeitĂŒr errichtet. Das Monument wurde 1769 vollendet und kostete 11000 Scudi. Sein Leichnam wurde aber bereits am 28.08.1768 hierhin transferiert (2. Grab).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

 

1. Borgolte, Michael, Petrusnachfolge und Kaiserimitation, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1989, S. 321

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite!

 

Papst Benedikt XIV.

RSS-VH-News-Feed
favicon
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

PĂ€pste    Alphabetisch    Apostolische Dok.    Apostolische Reisen    Beatifikation    Biographien    Chronologisch    GegenpĂ€pste    HerkunftslĂ€nder    PapstgrabstĂ€tten    Papstnamen    Papstwappen    Pontifikate
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzufĂŒgen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)