22.08 25.10. 10.11.
1241 1241 1241
             
Konklavedauer: 64 Tage    
       
Sedisvakanz: 80 Tag  
 
       

Alberigo Giuseppe

Geschichte der Konzilien

Wiesbaden

1998

Burkle-Young, Dr.Francis A.

Passing the Keys, The Cardinals of the Holy Roman Church

www.fiu.edu

2002

Castella Gaston

Illustrierte Papstgeschichte (Band 1)

Frechen

1965

Del Re Niccoló

Vatikan Lexikon

Augsburg

1998

Denzler Georg

Das Papsttum

München, Beck

1997

Funk F. X.

Lehrbuch der Kirchengeschichte

Paderborn

1911

Gelmi Josef

Die Päpste in Lebensbildern

Graz

1989

Johnson Paul

Das Papsttum

Stuttgart

1998

Kasper Walter

Lexikon der Päpste und des Papsttums

Freiburg i. Breisgau

2001

Kotzula Stephan

Kirchengeschichte in Daten und Fakten

Leipzig

1998

Kramer von Reisswitz Crista

Die Papstmacher

München

2001

Melloni Alberto

Das Konklave

Freiburg i. Breisgau

2002

Nersinger Ulrich

Sede Vacante

Wien

1996

Pastor von Ludwig

Die Geschichte der Päpste

Freiburg i. Breisgau

1931

Reese Thomas J.

Im Inneren des Vatikan

Frankfurt a. Main

1998

Schelle Klaus

Das Konstanzer Konzil 1414-1418

Konstanz

1996

Schimnelpfennig Bernhard

Das Papsttum

Darmstadt

1996

Schmidt / Ruhbach Kurt Dietrich / G.

Tabellen zur Kirchengeschichte

Göttingen

1999

Schreiber Hermann

Geschichte der Päpste

Augsburg

1995

Seppelt /Löffler Franz Xaver / K.

Papstgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart

München

1933

Wurm Herman J. Dr.

Die Papstwahl, Ihre Geschichte und Gebräuche

Köln

1902

Konklave vom 22.08. - 25.20.1241 zur Wahl von Papst Cölestin IV.

 
 
 
 
 
 
 

 

Bild vergrößern!

 

 
 
 
 
 

 

Gregor IX.

u Sukzession  u

Cölestin IV.

 

 
 
 
 
 
 
 

 

Ugolino dei Conti di Segni

 

Goffredo Castiglione

 

 

Todestag:  22.08.1241

Wahlort: Rom, Septizonium

Kardinalbischof von Sabina

 

 

Todesort:  Rom

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sedisvakanz und Konklavedauer

Konklaveteilnehmer (13):

Goffredo Castiglione

Kardinalbischof von Sabina

Sinibaldo Fieschi

Titel von S. Lorenzo in Lucina

Rinaldo dei Signori di Ienne

Bischof von Ostia und Velletri, Dekan des Kardinalskollegiums

Rainiero Capocci (oder Capoccius) O.Cist.

Diakon von S. Maria in Cosmedin

Romano Bonaventura (oder Papareschi)

Bischof von Porto und Santa Rufina

Gil Torres (oder Egidio Torres oder Egidio Hispano)

Diakon von Ss. Cosma und Damiano

Giacomo Pecoraria O.Cist.

Bischof von Palestrina

Ottone (Candido Bianco) de Monteferrato (oder Othon de Monteferrat)

Diakon von S. Nicola in Carcere Tulliano

Giovanni Colonna di Carbognano

Titel von S. Prassede

Robert Sumercote

Diakon von S. Eustachio

Tommaso del Vescovo da Capua

Titel von S. Sabina

Riccardo Annibaldeschi di Molaria O.S.B.

Diakon von S. Angelo in Pescheria

Stefano de Normandis

Titel von S. Maria in Trastevere

 

 

 

Das Konklave vom 22.08. - 25.10.1241

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis:

 

 

1. Der Tod Papst Gregor IX.

Am 22.08.1241 verstarb Papst Gregor IX. in Rom. In seinem Pontifikat kreierte er in vier Konsistorien (18.09.1227, Dezember 1228, September 1231, 1239) 13 Kardinäle; aus ihnen gingen drei künftige Päpste hervor:

         Papst Cölestin IV. (1241-1241)

         Papst Innozenz IV. (1243-1254)

         Papst Alexander IV. (1254-1261)   >zurück

2. Struktur des Kardinalskollegiums

Mit dem Ableben von Papst Gregor IX. umfasste das Kardinalskollegium am 22.08.1241 insgesamt 14 Eminenzen. Der Diakon von S. Giorgio in Velabro, Pietro Kardinal Caputo nahm an dem Konklave vom 22.08. - 25.10.1241 nicht teil. Von den 13 Konklaveteilnehmern (siehe Konklaveteilnehmer oben) waren sieben Kardinäle von Papst Gregor IX., fünf Kardinäle von Papst Innozenz III. und ein Kardinal von Papst Honorius III. kreiert worden. Für knapp die Hälfte der Wahlteilnehmer war dieses Konklave nicht die erste Wahl eines neuen Papstes. Bereits im Jahr 1227 hatten folgende Purpurträger am Konklave in Rom zur Wahl von Papst Gregor IX. teilgenommen:

  • Romano Bonaventura
  • Giovanni Colonna di Carbognano
  • Tommaso del Vescova da Capua
  • Stefano de Normandis
  • Rainiero Capocci und
  • Gil Torres            
  • >zurück

3. Konklavebestimmungen

Wie beim Konklave zur Wahl von Papst Gregor IX. die Dekretalien “ In nomine Domini ” vom 13.04.1059 von Papst Nikolaus II. und “ Licet de vitanda ” aus dem Jahr 1179 von Papst Alexander III. am wichtigsten jedoch die Beschlüsse “ Compilationes ” des 4. Laterankonzils aus dem Jahr 1215 (siehe hierzu die Konklavebestimmungen des Konklaves von Papst Honorius III.).    >zurück

4. Das Konklave

Und wieder wurde das Septizonium am Palatin in Rom zum Schauplatz eines Konklave, aber dieses Mal sollte die Wahl anders Ablaufen als bei dem Konklave aus dem Kardinal Ugolino dei Conti di Segni als Papst Gregor IX. hervorging. Auf Veranlassung des römischen Senator Matteo Rosso Orsini wurden alle 13 in Rom anwesenden Kardinäle im Septizonium am 22.08.1241 eingesperrt; und damit nicht genug, die Wachmannschaft demütigte und folterte die Purpurträger auf brutale Art und Weise. Dr. Wurm spricht von einem Chronisten, dessen Namen er aber leider nicht nennt, der die Wahl in Rom zusammenfasst und feststellt; “wie es Sitte ist” wurden die Kardinäle von dem römischen Senator eingeschlossen. Der Senator wollte schnell einen neuen Papst für Rom. Wie unehrwürdig das Wahlkollegium behandelt wurde, schildert ein Brief der Betroffenen an den römischen Senator M. Rosso Orsini, der nach diesem “Schreckenskonklave” aufgefasst wurde.

”Sollen wir den vergessen, schreiben die Kardinäle, wie würdelos wir behandelt worden sind? Wie wir an Händen und Füßen zum Wahlkerker geschleppt und schmählich geschlagen worden sind gleich Dieben? Wie einer unserer Brüder an seinen verehrungwürdigen weißen Haaren zu Boden gerissen und auf der Erde .... gezerrt worden ist gleich einem Strauchdieb auf dem Weg zum Galgen? Wie auf dem Dach über unseren Köpfen von der dort einquartierten Wachmannschaft die Notdurft verrichtet wurde, die durch die Ritzen und Spalten auf das Lager eines unserer Brüder als stinkende Jauche tropfte und sich des Nachts bei Regen auf das Bett eines anderen ergoß? Wie ein anderer ehrwürdiger Bruder mit Gewalt in die Totenkammer geschleppt worden ist, während man ihn bespie und auf ihn höhnische Klage- und Begräbnislieder grölte und ihn auf der (stoffernen) Tragbahre von unten her grausam mit den Armbrüsten stieß?”

Die hygienischen Bedingungen im Septizonium, die drückende Hitze der Sommermonate August und September und die skrupellose Wachmannschaft verschärften die Situation der Kardinäle dahin gehend, dass einige schwer erkrankten. Seit gut vier Wochen waren die Kardinäle im Konklave, da verstarb am 26.09.1241 Robert Kardinal Sumercote aus England. Trotz der verstrichenen Zeit, konnte man sich nicht auf einen geeigneten Nachfolger für Papst Gregor einigen. Eine Zweidrittelmehrheit kam in den Abstimmungsverfahren nicht zustande. Senator M. Rosso Orsini drohte dem Kollegium, Papst Gregor IX. zu exhumieren und ihn im vollen Ornat vorzuführen, falls nicht endlich ein Nachfolger gewählt würde. Am 25.10 .1241 kamen die Eminenzen endlich zu einem Wahlergebnis. Der Kardinalbischof von Sabina, Goffredo Kardinal Castiglione, gebürtiger Mailänder, wurde zum Nachfolger von Papst Gregor gewählt. Er nannte sich Cölestin IV. Die Wahl war kaum beendet, da flüchteten die Kardinäle aus Rom. Papst Cölestin IV. gezeichnet von dem “Schreckenskonklave”, stirbt bereits 16 Tage später am 10.11.1241 in Rom ohne zum Papst gekrönt worden zu sein. Die Sedisvakanz, ausgelöst durch den Tod von Papst Gregor IX. konnte durch seinen Nachfolger Papst Cölestin IV. nicht beendet werden, sondern ver- längerte sich bis zur Inthronisation seines Sukzessors Innozenz IV.     

>zurück                                          

>zur Papstbiographie zurück

Stand: 10.01.2003

 

 

 

 

 

 

 

Quellenverzeichnis:

Zur Startseite!

 

Coelestin IV.

RSS-VH-News-Feed
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Navigation

 

 

Konklave    Generalkongregation    Geo in %    Konklavechronologie    Konklavegeschichte    Konklavelexikon    Konklaveteilnehmer    Konklavewahlordn.    Konklav e (IN)    Konklave (OUT)    Persönlichkeiten    Organisation    Sedisvakanzbriefm.    Sedisvakanzmünzen    Sedisvakanz 2005    Sedisvakanz 2013    Sonderkongregation     Zeitplan
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Themenbereiche

 

Intern

 

VH-Service

 

Besucher

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kardinalskollegium

 

Impressum

 

VH-Newsletter bestellen

 

 

 

 

Konklave (Papstwahl)

Kontakt

 

VH-RSS

 

 

 

Papsttum

Links

 

VH-News-Blog

 

 

 

Vatikan & Kurie

VH zu Favoriten hinzufügen

 

Webmasterservice

 

 

 

Kirchenprovinzen

Tippfehler melden

 

Presse

 

 

 

 

Norton Safe Web

 

 

 

 

 

 

News-Blog

 

 

Award & Sidebar

 

Suchmaschine in VH

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Website des Monats (kath.net)

 

 

 

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

 

VH-RSS-Feed (blue) herunterladen)

 

 

 

 

VH-RSS-Feed (black) herunterladen)

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
favicon