Velasio
Kardinal De Paolis C.S.

    Italien    (Europa)

 
Persönliche VITA
Geburtsdaten
Geburtsdatum:
19.09.1935
Alter:
81 Jahre
Geburtsort:
Sonnino (Provinz Latium)
Herkunftsland:
Italien
Sterbedaten
Todesdatum:
09.09.2017
Werdegang
Ausbildung:
Nach seiner Schulzeit trat De Paolis in die Ordensgemeinschaft der Kongregation Scalabriniana ein. Seine ewige Profess legte er am 04.10.1958 ab und wurde am 18.03.1961 zum Priester geweiht. Es folgten Studien in Rom. Hier promovierte er im Fach Kanonisches Recht an der Päpstl. Universität Gregoriana und erwarb an der Päpstl. Universität Heiliger Thomas von Aquin das Lizenziat in Kath. Theologie. 1965 bis 1970 lehrte er Moraltheologie und Kanonisches Recht am Priesterseminar seiner Kongregation. 1971 war er Professor für Kanonisches Recht an der Päpstl. Universität Gregoriana, zudem war er 1970 bis 1974 Provinzial seines Ordens. 1987 Professor an der Päpstl. Universiät Urbaniana und 1998 Dekan der Fakultät für Kanonisches Recht. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 30.12.2003 zum Titularbischof von Thelepte und zum Sekretär der Apostolischen Signatur. Seine Bischofweihe folgte am 21.02.2004. Am 12.04.2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Pro-Präsidenten der Präfektur für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls. Am 20.10.2010 gab der Papst seine Erhebung in den Kardinalsstand bekannt.


 
Kirchliche VITA
Ordenszugehörigkeit
Angehöriger des Ordens:
Congregatio Scalabriniana (C.S.) Missionare des Scalabriniani.


Presbyteriat
Priesterweihe:
18.05.1961
Ort der Weihe:
---


Episkopat
Wahlspruch:
JUSTITIA IN CARITATE
Bischofsweihe:
21.02.2004 Titularbischof von Thelepte.
Bischofsämter:
12.04.2008 Titularerzbischof von Thelepte.


Kardinalat
Kardinalskreierung:
20.11.2010
Kreierender Papst:
Benedikt XVI.
Resignation:
---
Annehmender Papst:
---
Konklaveteilnehmer:
2013
Wahlrecht i. nächst. Konklave:
---


Titelkirchen in Rom
Suburbikarisches Bistum:
Titelkirche:
Diakonie:
Gesú Buon Pastore alla Montagnola
Klasse (Ordines):
Kardinaldiakon.


Kirchenamt
Letztes Amt:
Seit 21.09.2011 emer. Präsident der Präfektur für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls.
Letzter Arbeitsort:
Vatikan


Kuriale Tätigkeiten im Vatikan
Kurienkardinal:
Emeritus
Staatssekretariat (Leitung):
- Berufung(en):
Sekretariate (Leitung):
- Berufung(en):
Governatorato (Leitung):
- Berufung(en):
Gerichtshöfe (Leitung):
- Berufung(en):
  • 25.01.2010-19.09.2015 Mitglied des Obersten Gerichtshofes der Apostolischen Signatur.
  • Dikas. ad experimentum (Leitung):
    - Berufung(en):
    Kongregationen (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 29.12.2010-19.09.2015 Mitglied der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung.
  • 04.05.2011-19.09.2015 Mitglied der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse.
  • Päpstliche Räte (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 29.12.2010-19.09.2015 Mitglied des Päpstlichen Rates zur Interpretation der Gesetzestexte.
  • Päpstl. Kommissionen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Komitees (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Akademien (Leitung):
    - Berufung(en):
    Patriarchalbasiliken:
    Nuntiaturtätigkeiten:
    Kurialämter (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 10.11.2011-19.09.2015 Mitglied der Verwaltung der Güter des Apostolischen Stuhls.
  • Bes.Einricht. d. Kurie(Leitung):
  • 12.04.2008 bis 20.11.2010 Pro-Präsident der Präfektur für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls.
  • 20.11.2010-21.09.2011 Präsident der Präfektur für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls.
  • - Berufung(en):
    Instit. des Hl. Stuhls (Leitung):
    - Berufung(en):

    Legende: = Liste der verstorbenen Kardinäle seit 1996