Jean Marie Julien
Kardinal Balland

    Frankreich    (Europa)

 
Persönliche VITA
Geburtsdaten
Geburtsdatum:
26.07.1934
Alter:
63 Jahre
Geburtsort:
Bué
Herkunftsland:
Frankreich
Sterbedaten
Todesdatum:
01.03.1998
Werdegang
Ausbildung:
Balland absolvierte das Päpstliche Französische Priesterseminar in Rom und studierte an der Päpstlichen Universität Gregoriana Philosophie und Kath. Theologie. 1956 schloss er seine Studien mit dem Lizentiat ab. An der Sorbonne in Paris beendete er sein Studium mit dem Doktor in Theologie und Philosophie. Seine Priesterweihe erhielt er 1961. Anschließend war er Dozent am Priesterseminar in Bourges und von 1967 bis 1973 lehrte er in Tours. 1982 empfing er seine Weihe zum Bischof von Dijon. 1988 berief ihn Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von Reims und 1995 zum Erzbischof von Lyon. Am 21. Februar 1998 wurde er in den Kardinalsstand erhoben verstarb jedoch bereits am 01. März desselben Jahres in einem Krankenhaus in Lyon.


 
Kirchliche VITA
Ordenszugehörigkeit
Angehöriger des Ordens:
---


Presbyteriat
Priesterweihe:
03.09.1961
Ort der Weihe:
12.12.1982


Episkopat
Wahlspruch:
VERITATEM FACIENTES IN CARITATE "Die Wahrheit in Liebe tun"
Bischofsweihe:
Dijon
Bischofsämter:
  • 12.12.1982-08.08.1988 Bischof von Dijon (Frankreich).
  • 08.08.1988-27.05.1997 Erzbischof von Reims (Frankreich).
  • 27.05.1997-01.03.1998 Erzbischof von Lyon (Frankreich).


  • Kardinalat
    Kardinalskreierung:
    21.02.1998
    Kreierender Papst:
    Johannes Paul II.
    Resignation:
    ---
    Annehmender Papst:
    ---
    Konklaveteilnehmer:
    Wahlrecht i. nächst. Konklave:
    ---


    Titelkirchen in Rom
    Suburbikarisches Bistum:
    Titelkirche:
    S. Pietro in Vincoli
    Diakonie:
    Klasse (Ordines):
    Kardinalpriester


    Kirchenamt
    Letztes Amt:
    Bis 01.03.1998 Erzbischof von Lyon (Frankreich).
    Letzter Arbeitsort:
    Lyon


    Kuriale Tätigkeiten im Vatikan
    Kurienkardinal:
    nein
    Staatssekretariat (Leitung):
    - Berufung(en):
    Sekretariate (Leitung):
    - Berufung(en):
    Governatorato (Leitung):
    - Berufung(en):
    Gerichtshöfe (Leitung):
    - Berufung(en):
    Dikas. ad experimentum (Leitung):
    - Berufung(en):
    Kongregationen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Räte (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstl. Kommissionen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Komitees (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Akademien (Leitung):
    - Berufung(en):
    Patriarchalbasiliken:
    Nuntiaturtätigkeiten:
    Kurialämter (Leitung):
    - Berufung(en):
    Bes.Einricht. d. Kurie(Leitung):
    - Berufung(en):
    Instit. des Hl. Stuhls (Leitung):
    - Berufung(en):

    Legende: = Liste der verstorbenen Kardinäle seit 1996