Telesphore Placidus
Kardinal Toppo

    Indien    (Asien)

 
Persönliche VITA
Geburtsdaten
Geburtsdatum:
15.10.1939
Alter:
78 Jahre
Geburtsort:
Chainpur, Diözese Gumla
Herkunftsland:
Indien
Sterbedaten
Todesdatum:
---
Werdegang
Ausbildung:
Telesphore Placidus Toppo empfing nach theologischen und philosophischen Studien im Jahre 1969 das Sakrament der Priesterweihe. Weitere Studien führten ihn an die Päpstliche Universität Urbania in Rom. Nach einigen Jahren in der Seelsorge und im Hochschuldienst wurde er im Jahre 1978 Bischof von Dumka. 1984 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Koadjutor, ein Jahr später dann zum Erzbischof von Ranchi. Im Jahre 2003 wurde Toppo in das Kardinalskollegium aufgenommen. Er ist Präsident der Katholischen Bischofskonferenz Indiens und gehört der Kongregation für die Evangelisierung der Menschen an.


 
Kirchliche VITA
Ordenszugehörigkeit
Angehöriger des Ordens:


Presbyteriat
Priesterweihe:
03.05.1969
Ort der Weihe:
---


Episkopat
Wahlspruch:
PARARE VIAM DOMINI
Bischofsweihe:
07.10.1978 Bischof von Dumka (Indien).
Bischofsämter:
  • 07.10.1978-08.11.1984 Bischof von Dumka (Indien).
  • 08.11.1984-07.08.1985 Koadjutor-Bischof von Ranchi (Indien).
  • Seit 07.08.1985 Erzbischof von Ranchi (Indien).


  • Kardinalat
    Kardinalskreierung:
    21.10.2003
    Kreierender Papst:
    Johannes Paul II.
    Resignation:
    ---
    Annehmender Papst:
    ---
    Konklaveteilnehmer:
    2005 2013
    Wahlrecht i. nächst. Konklave:
    ja (*)


    Titelkirchen in Rom
    Suburbikarisches Bistum (1.):
    Suburbikarisches Bistum (2.):
    Titelkirche:
    Sacro Cuore di Gesú agonizzante in Vitinia
    Diakonie:
    Klasse (Ordines):
    Kardinalpriester


    Kirchenamt
    Derzeitiges Amt:
    Seit 07.08.1985 Erzbischof von Ranchi (Indien)
    Arbeitsort:
    Ranchi


    Kuriale Tätigkeiten im Vatikan
    Kurienkardinal:
    nein
    Staatssekretariat (Leitung):
    - Berufung(en):
    Sekretariate (Leitung):
    - Berufung(en):
    Governatorato (Leitung):
    - Berufung(en):
    Gerichtshöfe (Leitung):
    - Berufung(en):
    Dikas. ad experimentum (Leitung):
    - Berufung(en):
    Kongregationen (Leitung):
    - Berufung(en):
  • Seit 24.11.2003 Mitglied der Kongregation für die Evangelisierung der Völker.
  • Päpstliche Räte (Leitung):
    - Berufung(en):
  • Seit 24.11.2003 Mitglied des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog.
  • Seit 17.01.2009 Mitglied des Päpstlichen Rates für die Kultur.
  • Päpstl. Kommissionen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Komitees (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Akademien (Leitung):
    - Berufung(en):
    Patriarchalbasiliken:
    Nuntiaturtätigkeiten:
    Kurialämter (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 23.06.2012-08.03.2014 Mitglied des Kardinalsrates zum Studium der organisatorischen und wirtschaftlichen Probleme des Heiligen Stuhls.
  • Bes.Einricht. d. Kurie(Leitung):
    - Berufung(en):
    Instit. des Hl. Stuhls (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 16.02.2013-15.01.2014 Mitglied der Kardinalskommission der IOR.

  • Legende:
    = Kurienkardinal
    = Wahlberechtigter Kardinal
    = Ordensangehöriger