Mario Aurelio
Kardinal Poli

    Argentinien    (Lateinamerika)

 
Persönliche VITA
Geburtsdaten
Geburtsdatum:
29.11.1947
Alter:
70 Jahre
Geburtsort:
Buenos Aires
Herkunftsland:
Argentinien
Sterbedaten
Todesdatum:
---
Werdegang
Ausbildung:
Poli studierte anfangs Rechts- und Sozialwissenschaften und trat anschließend in das Diözesanseminar in Buenos Aires ein. Hier studierte er Katholische Theologie und Philosophie. 1978 empfing er seine Priesterweihe. Später folgte ein Doktoratsstudium an der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien „Santa Maria de los Buenos Aires“ (UCA). 1980 bis 1987 war er am Diözesanseminar Villa Devoto tätig. 1991 wurde er Direktor des Instituto Vocacional San José und war Professor für Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der UCA. Im Februar 2002 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Titularbischof von Abidda und zum Weihbischof von Buenos Aires. Seine Bischofsweihe erhielt er am 20.04.2002. Am 24.06-2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. Zum Bischof von Santa Rosa. 2013 folgte seine Ernennung zum Erzbischof von Buenos Aires durch Papst Franziskus. 2014 Kardinal.


 
Kirchliche VITA
Ordenszugehörigkeit
Angehöriger des Ordens:


Presbyteriat
Priesterweihe:
25.11.1978
Ort der Weihe:
Buenos Aires (Argentinien)


Episkopat
Wahlspruch:
Concédeme Señor un corazón que escuche
Bischofsweihe:
20.04.2002 Titularbischof von Abidda und Weihbischof von Buenos Aires (Argentinien).
Bischofsämter:
  • 20.04.2002 Titularbischof von Abidda und Weihbischof von Buenos Aires (Argentinien).
  • 24.06.2008-20.04.2013 Bischof von Sant Rosa (Argentinien).
  • Seit 20.04.2013 Erzbischof von Buenos Aires (Argentinien).
  • Seit 04.05.2013 Bischof von Argentinien.


  • Kardinalat
    Kardinalskreierung:
    22.02.2014
    Kreierender Papst:
    Franziskus
    Resignation:
    ---
    Annehmender Papst:
    ---
    Konklaveteilnehmer:
    Wahlrecht i. nächst. Konklave:
    ja (*)


    Titelkirchen in Rom
    Suburbikarisches Bistum (1.):
    Suburbikarisches Bistum (2.):
    Titelkirche:
    S. Roberto Bellarmino
    Diakonie:
    Klasse (Ordines):
    Kardinalpriester


    Kirchenamt
    Derzeitiges Amt:
    Seit 20.04.2013 Erzbischof von Buenos Aires (Argentinien).
    Arbeitsort:
    Buenos Aires (Argentinien)


    Kuriale Tätigkeiten im Vatikan
    Kurienkardinal:
    nein
    Staatssekretariat (Leitung):
    - Berufung(en):
    Sekretariate (Leitung):
    - Berufung(en):
    Governatorato (Leitung):
    - Berufung(en):
    Gerichtshöfe (Leitung):
    - Berufung(en):
    Dikas. ad experimentum (Leitung):
    - Berufung(en):
    Kongregationen (Leitung):
    - Berufung(en):
  • Seit 19.02.2014 Mitglied der Kongregation für die Orientalischen Kirchen.
  • Päpstliche Räte (Leitung):
    - Berufung(en):
  • 22.05.2014-01.09.2016 Mitglied des Päpstlichen Rates für die Laien.
  • Päpstl. Kommissionen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Komitees (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Akademien (Leitung):
    - Berufung(en):
    Patriarchalbasiliken:
    Nuntiaturtätigkeiten:
    Kurialämter (Leitung):
    - Berufung(en):
    Bes.Einricht. d. Kurie(Leitung):
    - Berufung(en):
    Instit. des Hl. Stuhls (Leitung):
    - Berufung(en):

    Legende:
    = Kurienkardinal
    = Wahlberechtigter Kardinal
    = Ordensangehöriger