Kazimierz
Kardinal Nycz

    Polen    (Europa)

 
Persönliche VITA
Geburtsdaten
Geburtsdatum:
01.02.1950
Alter:
67 Jahre
Geburtsort:
Stara Wies
Herkunftsland:
Polen
Sterbedaten
Todesdatum:
---
Werdegang
Ausbildung:
Nycz wurde am 08.05.1972 vom damaligen Erzbischof Karol Wojtyla, dem späteren Papst Johannes Paul II., zum Diakon geweiht. Am 20.05.1973 empfing er das Sakrament der Priesterweihe. Anschließend studierte er an der Kath. Universität Lublin und schloß mit dem Doktorat ab. Später arbeitete er im Büro der Metropolitan-Kurie von Krakau. 1981 war er Mitarbeiter in der Pfarrei Skawina und übernahm 1987 als Subregens das Priesterseminar von Krakau. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 14.05.1988 zum Titularbischof von Villa Regis und zum Weihbischof von Krakau. Seine Bischofsweihe folgte am 04.06. des selben Jahres. Am 09.06.2004 berief ihn der Papst zum Bischof von Koszalin-Kolobrzeg. Seit diesem Jahr ist Nycz ständiges Mitglied der Polnischen Bischofskonferenz. Knapp drei Jahre später, am 03.03.2007 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Erzbischof von Warschau nach dem es Missstimmungen durch die Ernennung von Stanislaw Wielgus gegeben hatte. Seine Inthronisation fand am 01.04.2007 in der Warschauer Johannes Kathedrale statt. Am 20.10.2010 gab Papst Benedikt XVI. seine Ernennung zum Kardinal bekannt.


 
Kirchliche VITA
Ordenszugehörigkeit
Angehöriger des Ordens:


Presbyteriat
Priesterweihe:
20.05.1973
Ort der Weihe:
---


Episkopat
Wahlspruch:
EX HOMINIBUS PRO HOMINIBUS
Bischofsweihe:
04.06.1988 Titularbischof von Villa Regis und Weihbischof von Krakau (Polen).
Bischofsämter:
  • 09.06.2004-01.04.2007 Bischof von Koszalin-Kolobrzeg (Polen).
  • 01.04.2007 Erzbischof von Warschau (Polen).


  • Kardinalat
    Kardinalskreierung:
    20.11.2010
    Kreierender Papst:
    Benedikt XVI.
    Resignation:
    ---
    Annehmender Papst:
    ---
    Konklaveteilnehmer:
    2013
    Wahlrecht i. nächst. Konklave:
    ja (*)


    Titelkirchen in Rom
    Suburbikarisches Bistum (1.):
    Suburbikarisches Bistum (2.):
    Titelkirche:
    Ss. Silvestro e Martino ai Monti (Equitii)
    Diakonie:
    Klasse (Ordines):
    Kardinalpriester


    Kirchenamt
    Derzeitiges Amt:
    Seit 01.04.2007 Erzbischof von Warschau (Polen).
    Arbeitsort:
    Warschau


    Kuriale Tätigkeiten im Vatikan
    Kurienkardinal:
    nein
    Staatssekretariat (Leitung):
    - Berufung(en):
    Sekretariate (Leitung):
    - Berufung(en):
    Governatorato (Leitung):
    - Berufung(en):
    Gerichtshöfe (Leitung):
    - Berufung(en):
    Dikas. ad experimentum (Leitung):
    - Berufung(en):
    Kongregationen (Leitung):
    - Berufung(en):
  • Seit 29.12.2010 Mitglied der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung.
  • Seit 29.12.2010 Mitlgied der Kongregation für den Klerus.
  • Päpstliche Räte (Leitung):
    - Berufung(en):
  • Seit 29.03.2014 Mitglied des Päpstlichen Rates für Kultur.
  • Päpstl. Kommissionen (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Komitees (Leitung):
    - Berufung(en):
    Päpstliche Akademien (Leitung):
    - Berufung(en):
    Patriarchalbasiliken:
    Nuntiaturtätigkeiten:
    Kurialämter (Leitung):
    - Berufung(en):
    Bes.Einricht. d. Kurie(Leitung):
    - Berufung(en):
    Instit. des Hl. Stuhls (Leitung):
    - Berufung(en):

    Legende:
    = Kurienkardinal
    = Wahlberechtigter Kardinal
    = Ordensangehöriger